Malediven-Islands

Informationen und Reiseberichte zu den Inseln der Malediven!

Verweise

Fakten

Fun Island liegt im Süd-Male Atoll und heißt eigentlich Bodufinolhu.

Mirihi Island Resort

Lage der Destination Mirihi Island Resort

Das Mirihi Island Resort befindet sich am inneren Rand im südlichen Ari Atolls. Einerseits ist die Schnorchelinsel recht ruhig gelegen, zum anderen erreichen Feriengäste vom Mirihi Island Resort viele weitere Eilande des südlichen Ari Atolls bequem. Absolute Ruhe und abwechslungsreiche Vergnügungen schließen sich deshalb im Mirihi Island Resort nicht aus.

Wie erreicht man Mirihi Island Resort am besten?

Von Flughafen Male (Hauptstadt der Malediven) wird das Mirihi Island Resort in ungefähr dreißig Minuten per Wasserflugzeug erreicht (85 Kilometer). Hinweis eines Reiseveranstalters: Bei Ankunftszeit in Male nach 15:00 Uhr erfolgt der Transfer ins Mirihi Island Resort am nächsten Tag (Übernachtung im Male City-Hotel inklusive).

Größe der Insel

Das Mirihi Island Resort liegt auf einer kleinen, gleichnamigen Insel der Malediven, die fünfzig Meter breit, 350 Meter lang und mit einer türkisfarbenen Lagune ausgestattet ist. Unübersehbarer Makel im Traumparadies: Herrscht starker Wellengang, trägt dieser beständig weiteren Sand auf die ohnehin eher winzige Insel.

Die Unterkünfte auf Mirihi

Das Mirihi Island Resort, als 4,5-Sterne Boutique-Hotel für anspruchsvolle Gäste konzipiert, verfügt über sechs Villen am weißen Sandstrand (direkter Strandzugang) sowie dreißig auf Pfählen in der Lagune errichteten Wasservillen, die durch Holzstege miteinander verbunden sind. Hier erfolgt der Meereszugang über die Treppe, wo gleichzeitig eine Süßwasserdusche installiert wurde. Vom Bad der Wasservillen im Mirihi Island Resort besteht über die Terrasse ein zusätzlicher Meereszugang.

Strand- und Wasservillen
53 qm Größe - polierter Holzboden - Designermöbel - Klimaanlage - Deckenventilator - Safe - IDD-Telefon - Minibar - Sitzecke mit CD-Player - Kaffee-/Espressomaschine - Liegestühle - Sonnendeck auf der Terrasse - kleine tropische Gärten für Privatsphäre

Wasservillen: Luxus-Badezimmer mit zwei Glasschiebetüren zum offenen Meer

Strandvillen: Tropische Bepflanzungen im Open-Air-Badezimmer

Für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte eher ungeeignet: Keine entsprechend hergerichteten Ferienzimmer – Barfußgehen ist Standard auf Mirihi

Für Familien mit Kindern ebenfalls eher unpassend: Keine Kindereinrichtungen und keine Kinderbetreuung auf Mirihi

Praktische Einrichtungen im Mirihi Island Resort
Rezeption mit Sitzgruppe - Boutique/Souvenirshop - kleine Bibliothek - Fitnessstudio - Beach-Kino - TV-Raum - Internetecke - WLAN überall auf Mirihi (in Lounge und Bar inklusive) - Barbecue-Grillstation - hoteleigene Segelyacht - Kreditkarten: AX, MC, VI - deutschsprachiger Hotelmanager

Besucher des Resorts Mirihi Island

Hauptsächlich zieht es Paare oder Singles aus Deutschland, Österreich, der Schweiz auf dieses angenehm naturbelassene Kleinod der Malediven. Etliche Sommerfrischler sind bereits Stammgäste des Mirihi Island Resorts.

Freizeitaktivitäten auf Mirihi

Sportangebot:
Tauchschule, Wracktauchen beim Hausriff, Schnorcheln, Segeln, Kajak, Windsurfen, Kanufahren, Angeln, Hochseefischen, Volleyball, Fitness, Tischtennis, Darts

Ausflüge:
Schnorchelsafaris, PADI-Tauchkurse, tägliche Tauchexkursionen ab Mirihi Island Resort; wahlweise zu 42 unterschiedlichen Tauchplätzen, Nachtschnorcheln mit Tourbegleiter, Nachttauchgänge, Schnorcheln/Tauchen am Manta-Point, Walhai-Such-Ausfahrten, Kanu-Inselrundfahrten, Segeltouren zur Robinsoninsel, Sonnenuntergangsfahrten, Inselhüpfen, Besuch eines traditionellen Dorfes

Gastronomie:
Coffee-Shop, offenes Restaurant mit Sandboden, A-la-Carte-Restaurant auf ins Meer errichtetem Steg, Cocktail-Snack-Bar, Themenbuffets, lokale und internationale Küche, Fisch-, Meeresspezialitäten; im Service sind gegenwärtig zwei deutschsprachige Angestellte

Attraktionen und Extra-Angebote im Mirihi Island Resort

Natur:
Relativ unbebauten Schnorchelinsel mit – verglichen mit anderen Malediven-Inseln – natürlichen Schönheiten: Zu obligaten, hochgewachsenen Kokospalmen gesellen sich exotische Blumen und üppig-grüne Büsche. Der Name Mirihi bezieht sich übrigens auf eine hier vorrangig vorkommende, gelbblühende Tropenblume.

Die außergewöhnliche Artenvielfalt der schillernd-bunten Unterwasserwelt rings ums Mirihi Island Resort wird teilweise vom Steg aus bereits sichtbar.

Mögliche Flitterwochen-Extras:
Sektflasche, Früchtekorb, Reisepreisvergünstigung bei Wasservillen-Vollpensionsbuchung

Wellness:
Duniye-SPA: Asiatische Anwendungen, Massagen, Schönheitspflege

Vom Mirihi Island Resort zum Hausriff

Das Hausriff nebst versenktem Wrack bei selbigem liegt ab Mirihi Island Resort nur etwa vierzig Meter vom Strand entfernt.