Malediven-Islands

Informationen und Reiseberichte zu den Inseln der Malediven!

Verweise

Fakten

Vilu Reef Spa Resort liegt im entlegenen Dhaalu Atoll.

Reethi Beach

Allgemeines zu Reethi Beach Resort
Reethi Beach ist mit ca. 700 x 300 Metern eine relativ große Insel. Reethi Beach Resort liegt im entlegenen Baa-Atoll, ist dicht und üppig bewachsen.
Das Publikum auf Reethi ist bunt gemischt und daher sehr angenehm ? Viele Gäste haben AI gebucht. Der ursprüngliche Name der Insel lautet Fonimagoodhoo.

Unterkunft auf Reethi
Alle Bungalows verfügen über eine Klimaanlage, TV-Gerät und alle Zimmer haben ein Open-Air Badezimmer!
Sonnenuntergang auf Reethi Reethi Villa
Diese Unterkünfte sind die Standardkategorie auf Reethi Beach Resort. Alle sind geschmackvoll eingerichtet und werden stets sauber gehalten. Leider haben die Reethi Villas keinen direkten Zugang zum Strand.

Deluxe Villa
Grundsätzlich wie Reethi Villa, aber mit einem direkten Zugang zum Strand und der typischen Malediven-Schaukel. Ach ja, eine Badewanne ist zusätzlich installiert...

Wasserbungalows
Die Wasserbungis haben noch zusätzlich eine Badewanne und sind etwas exklusiver eingerichtet. Leider sind die Terrassen der Wasservillen nicht sehr privat, wie dies auf Mihri [Link Mihri] der Fall ist ? jedoch ist auch der Preis ein wesentlich anderer! Ein Zugang in die Lagune besteht leider nicht, was ein echter Nachteil ist.

Transfer zur Insel
Auf Reethi kommt man nur über ein Wasserflugzeug.

Sportangebot auf Reethi
Fitnessraum
Badminton
Squash
Tennis mit Flutlicht
Tischtennis
Billard
Darts
Windsurfen
Katamaran-Segeln
Kanu,
Wasserski
Jetski
Parasailing

Strand
Der Strand wird täglich gründlich gereinigt und ist daher sehr gepflegt. Reethi Beach kann in einer halben Stunde umrundet werden.

Schnorcheln
Fische am Hausriff Das interessante Hausriff kann über vier gut gekennzeichnete (Bojen) Ausstiege erreicht werden.
Das Hausriff auf Reethi ist für Schnorchler wirklich gut geeignet und kann über den Strand problemlos erreicht werden. Es herrscht teilweise ein wenig Strömung, die aber keinesfalls problematisch ist. Die Artenvielfalt der Fisch auf Reethi Beach ist sehr gut. Besonders erwähnenswert ist, dass auf Reethi beim Schnorcheln oft Leoparden-Drückerfische gesehen werden, die auf anderen Inseln eher selten sind. Auch Mantas können hin und wieder entdeckt werden, wobei die Chancen im September und Oktober am höchsten sind.
Teilweise kann man auch Schildkröten beobachten ? selten, aber doch. Täglich wird ein kostenloser Schnorchelgang am Hausriff mit Guide durchgeführt. Man erfährt Näheres zu Fischen und andern Meerestieren.

Tauchen
Die Tauchbasis auf Reethi Beach ist gut organisiert, wobei Sicherheit an oberster Stelle steht. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Die Ausbildung nach PADI wird für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten.

Verpflegung
Die Mahlzeiten werden als Buffet organisiert ? Jeden Tag steht das Essen unter einem bestimmten Thema (Malediven, China, Italien, usw. ). Die Auswahl an Speisen ist mehr als ausreichend.
Zusätzlich zum Hauptrestaurant gibt es drei weitere Restaurants, darunter das Dhivehi-Restaurant, das Huvandhumaa Restaurant und ein BBQ-Restaurant. Alle haben hohe Preise, obwohl HP & AI Kunden einen Rabatt erhalten. Ja, auch ein Coffee-Shop steht zur Verfügung, wo man den kleinen Hunger stillen kann.


Ausflüge
Nachtfischen
Schnorchelausflug (sehr zu empfehlen)
Besuch einer einheimischen Insel
Grillen auf unbewohnter Insel

Unterhaltung
Hin und da wird ein Krabbenrennen veranstaltet, aber im Wochenrhythmus geplante Unterhaltungsabende (wie zum Beispiel auf Bolifushi) gibt es nicht.

Wellness auf Reethi
Coconut Spa mit Massagezentrum. Wem es interessiert: Sogar eine Sauna steht zur Verfügung ?

Shopping
American Express, Visa und Master/Euro Card werden auf Reethi akzeptiert.

Unser Insider-Tipp für Reethi Beach
Das Reethi relativ groß ist, sind die Wege zu den Restaurants und Bars, abhängig von der Zimmernummer manchmal etwas weit. Nachts sind die Weg auch nicht beleuchtet, also Taschenlampe nicht vergessen!