Malediven-Islands

Informationen und Reiseberichte zu den Inseln der Malediven!

Verweise

Fakten

Angaga ist eine Insel zum Entspannen und Erholen, daher wird auf Animation
und Unterhaltung meist verzichtet...

Lhaviyani Atoll

Lhaviyani Atoll – geografischer Name: Faadhippolhu – nördlich von Male - insgesamt rund 55 Inseln – vier Hotelinseln (Stand: 2011) – etwa fünfzig Tauchgebiete – zwei Wracktauchplätze

Lhaviyani Atoll: Lage, Größe, Transfer

Das Lhaviyani Atoll liegt auf den Malediven etwa 150 Kilometer nördlich vom Nord-Male Atoll. Die Inseln bilden einen länglichen Ring, der eine Größe von ungefähr 22 x 35 Kilometern hat. Das Lhaviyani Atoll (Faadhippolhu) ist auf der Ostseite der Malediven, westlich davon befinden sich das Baa und nordwestlich das Raa Atoll. Vom Lhaviyani Atoll weiter in nördlicher Richtung beginnt alsbald das Noonu Atoll. Die vier genannten Atolle sind die Provinz Uthuru (North) mit insgesamt zirka 43.000 Einwohnern (nach Male die bevölkerungsreichste Provinz). Der Transfer von Male, Hauptstadt der Malediven, bis zur gewählten Hotelinsel im Lhaviyani Atoll (Faadhippolhu) erfolgt mit dem Wasserflugzeug in durchschnittlichen 30 bis 45 Flugminuten.

Wissenswertes zum Lhaviyani Atoll

Naifaru heißt die Hauptinsel, hier leben etwa 3.000 Einheimische, auf der Nachbarinsel Hinnavaru sind es mit rund 2.500 geringfügig weniger. Insgesamt hat das Lhaviyani Atoll (Faadhippolhu) knapp zehntausend Einwohner. Außer auf Kuredu eröffneten die drei weiteren Hotelinseln erst vor wenigen Jahren ihre Resorts für Traumurlaub im Lhaviyani Atoll auf den Malediven. Lhaviyani ist der Name des Verwaltungsatolls, die Bezeichnung nach geografischer Erfassung der Malediven lautet Faadhippolhu. Innerhalb der drei Atoll-Gruppen südliche, zentrale und nördliche gehört das Lhaviyani Atoll zur letzeren. In dieser Boduthilamathi genannten nördlichen Malediven-Atoll-Gruppe ist Lhaviyani das einzige östlich gelegene. Auf der Hotelinsel Kuredhdhoo (Kuredu) eröffnete die größte asiatische Tauchbasis; vor dieser Malediveninsel ankert das Tauchkreuzfahrtschiff MY Monsoon (Kombi-Urlaubsofferten). Die Fischerinseln Naifaru, Hinnavaru, Kurendu, Maafilaafushi und Olhuvelifushi im Lhaviyani Atoll gehören mit ins Ausflugsangebot fast aller Hotels. Dort gibt es hübsche Souvenirläden und viele kleine Geschäfte.

Die Inseln im Lhaviyani Atoll

Der überwiegende Teil aller Malediveninseln im Lhaviyani Atoll ist unbewohnt, die Bevölkerung verteilt sich auf vergleichsweise wenige größere Orte. Viele Menschen leben nach wie vor vom Fischfang, die Hauptinsel Naifaru verfügt über einen geschäftigen Hafen.

Kurzbeschreibung der vier Resorts im Lhaviyani Atoll (Faadhippolhu):

Kanuhura (auch One&Only Kanuhura Resort genannt): Für anspruchsvolle Maledivenurlauber - Luxus-, Familien-, Barfußinsel – Größe: 1.000 x 200 Meter - zwei kleine, unbewohnte Privat-Nachbar-Eilande - 99 Villen der exklusiven Luxusklasse mit Premium-Angeboten – Süßwasser-Pool – separates Kinderbadebecken – Tennisplätze – Squash-Halle – Billard – Wassersportzentrum – SPA - Fitness – Kids-, Teenie-Club – Spielplatz – Discothek – Lage: im Nordosten des Lhaviyani Atolls – Lagune ringsum - Hausriff und Außenriff nahebei

Palm Beach Resort:

Insel Madhiriguraidhoo im Faadhippolhu beziehungsweise Lhaviyani Atoll: Inselgröße: ca. 2.000 x 400 Meter – ca. vier Kilometer schneeweißer Sandstrand – türkisblaue Lagune – Hausriff in ca. fünfzig Metern – 114 Zimmer; 4,5-Sterne – keine Wasservillen überm Meer – Süßwasser-Pool – separates Kinderbadebecken - Babysitter-Service auf Anfrage - Krankenstation - Tennis – Fußballplatz - Squash – Fahrrad-Verleih – PADI-Tauchschule – SPA – dezente Abendunterhaltung

Kuredu Island Resort:

Lebhafte, ca. 1.600 x 400 Meter große Malediven-Palmeninsel – vielfältige Animations-, Unterhaltungs-, Abendprogramme – 375 Ferienunterkünfte; 3,5- bis 4-Sterne – breitgefächerte Boots-, Schnorchel-, Tauch-, Segel-Ausflugsangebote – Tauchbasis mit Dekompressionskammer – Surf-, Segelschule – Tennis – kleiner Golfplatz – Süßwasser-Pool – Hausriff in ca. siebzig Metern – zahlreiche Tauchplätze nahebei – ca. drei Kilometer schneeweißer Sandstrand

Komandoo Island Resort:

Nördlichste Insel im Lhaviyani Atoll - Hausriff rund um die Malediveninsel – teilweise bis unmittelbar ans Ufer angrenzend - Wellenbrecher als Erosionsschutz – Inselgröße: ca. 500 x 100 Meter - 50 Bungalows plus 15 Wasservillen überm Meer – legere Barfußinsel – Adults-only-Resort (Gäste ab 18. Lebensjahr) – Tauchkurse auch deutschsprachig – professionelles Wellness-SPA

Top-Tauchgebiete im Lhaviyani Atoll

Das touristisch wenig erschlossene Lhaviyani Atoll (Faadhippolhu) bietet etwa fünfzig attraktive, davon viele unberührte Tauchplätze, ein Mantarochenrevier, zwei gutbewachsene Schiffswracks. Spektakulär ist die Unterwasserwelt am äußeren, tausend bis zweitausend Meter steilabfallendem Außenriff. Die meisten Tauchgründe im Lhaviyani Atoll sind durchschnittlich in zehn bis sechzig Bootsminuten erreichbar. Graveyard, Fushifaru Kandu, Fehigili, Aligau sind die Namen einiger Top-Tauchgebiete im Lhaviyani Atoll (Faadhippolhu).