Malediven-Islands

Informationen und Reiseberichte zu den Inseln der Malediven!

Verweise

Fakten

Auf Kuramathi kann man Kajaks, Surfbretter und sogar Katamarane ausborgen und damit in der Lagune „schippern“.

Vilamendhoo

Allgemeines zur Vilamendhoo

Vilamendhoo liegt im südlichen Ari-Atoll und ist mit Ihren 900 x 300 Meter eine relativ große Malediven Insel. Die dicht bewachsene, sehr ruhige Insel ist für ruhesuchende Gäste ein Traum.
Besonders der weiße und sehr feine Sandstrand ist erwähnenswert.

Unterkunft
Die Bungalows sind alle durchwegs als schön zu bezeichnen. Sie bieten zwar nicht den absoluten Luxus, aber sind alle schön und sauber.
Die Bungis verfügen über eine eigene Terrasse und einen kleinen Strandabschnitt.
Zu empfehlen sind die Bungis auf der Vilamendhoo Südseite, nicht zu dicht an der Sunset Bar.

Transfer zur Insel
Auf Vilamendhoo kommt man am Besten, wie zu den anderen Inseln, mit dem Wasserflugzeug. Die Anreise von Male dauert ca. 30min.

Schnorcheln
Am Hausriff kann jedermann sehr gut Schnorcheln und die Unterseewelt genießen. Von großen Fischschwärmen angefangen von Mantas bis hin zu Rochen findet man auf Vilamendhoo alles.

Tauchen
Auf Vilamendhoo gibt es eine Tauchbasis mit sehr netten Tauchlehrer. Unerfahrene Taucher werden nach PADI oder SSI ausgebildet.

Verpflegung
Wie immer wird das Essen in Buffetform eingenommen. Wie immer ist es ausgesprochen gut. AI ist neben HP zu empfehlen, da man einen Mittagssnack einnehmen kann. Außerdem sind die meisten Getränke eben All Inclusive gebucht.

Ausflüge
Auf Vilamendhoo wird Inselhopping zu anderen Einheimischeninseln Angeboten. Mann kann dort Kunsthandwerk erstehen. Ein Ausflug mit dem Boot zum Nachtfischen wird ebenso Angeboten. Allerdings dauert der Ausflug "nur" bis 20:00 Uhr.


Das könnte Sie noch interessieren:
Kindersicherheit und Baby-Überwachung
Wohnungen
Lastminute Malediven
lastminute.gs