Malediven-Islands

Informationen und Reiseberichte zu den Inseln der Malediven!

Verweise

Fakten

Der ursprüngliche Namen von Coco-Palm war Dhunikolhu.

Addu Atoll

Addu Atoll – Verwaltungsatoll-Name: Seenu - Hauptinsel Hithadhoo, bekannteste Insel: Gan – südlichstes Atoll der Malediven – bis Male ca. 600 km – 20 Inseln, zwei Resorts – Maledivenurlaub für Individualisten

Addu Atoll: Lage, Größe, Transfer

Das knapp südlich des Äquators liegende Addu Atoll ist von Male ca. 600 Kilometer gen Süden entfernt. Zum Addu Atoll gehören etwa zwanzig Malediveninseln, maximaler Atoll-Durchmesser ca. 18 Kilometer. Auf der bekanntesten von Einheimischen bewohnten Insel Gan befinden sich der zweite internationale Flughafen der Malediven sowie ein Urlaubsresort. Dieses heißt Equator Village Gan, ehemals Ocean Reef Resort, und war vor dem Umbau zur Hotelanlage die Unterkunft britischer Militärangehöriger. Gan im Addu Atoll war von 1941 bis 1971 britischer Militärstützpunkt. Villingili ist die anno 2009 neueröffnete Hotelinsel: Erstes und bisher einziges Luxusresort im Addu Atoll.

Der Transfer erfolgt überwiegend ab Male mit Inlandflug bis Gan in rund neunzig Minuten; alternativ ist der Direktflug nach Gan. Für Gäste der Hotelinsel Villingili schließt sich ein etwa zehnminütiger Bootstransfer an. Aufgrund der weiten Entfernung vom Addu Atoll bis Male ist mit längeren Wartezeiten beziehungsweise einer Übernachtung in Male beim Hin- oder Rückflug zu rechnen.

Wissenswertes zum Addu Atoll

Neben der Hauptinsel Hithadhoo und Gan gehören Feydhoo (auch Fedu), Meedhoo, Hulhudhoo, Maradhoo zu den bewohnten Malediveninseln im Addu Atoll. Diese sind größtenteils recht groß, sodass hier insgesamt rund 20.000 Einheimische leben. Einmalig für die Malediven ist ein etwa 15 Kilometer langer, einst von den Briten angelegter Damm, der bewohnte Inseln im Addu Atoll miteinander verbindet. Das macht einen erholsamen Maledivenaufenthalt gerade für Individualisten interessanter, weil sie Traditionen und Alltagsleben auch ohne organisierte Reiseveranstalter-Ausflugsprogramme kennenlernen können. Im Addu Atoll sind erlebnisreiche Fahrradtouren oder entspannende Spaziergänge entlang des inselverbindenden Damms, übrigens die längste Straße der Malediven, möglich.

Beide Hotelanlagen des Addu Atolls erfreuen sich bei Tauchsportbegeisterten, die fast unberührte, einigermaßen intakte Unterwasserwelten, das ca. 1.500 Meter lange Hausriff und ein Schiffswrack erkunden können, wachsender Beliebtheit. Das Addu Atoll verspricht einen für die Malediven eher untypischen Aktivurlaub mitten im Indischen Ozean und gilt zudem als Geheimtipp. Fernreisende, die reinen Badeurlaub bevorzugen, sollten entweder das Luxusresort Villingili im Addu Atoll oder wenige abgelegene Hotelinseln auf den Malediven wählen. Zusammen mit dem weiter nördlich gelegenen Fuvammulah (keine Hotelinseln) bildet das Addu Atoll die Provinz Dhekunu (South). Seenu ist der administrative (verwaltungsmäßige), Addu Atoll der geografische Atoll-Name.

Die Urlaubsresorts im Addu Atoll

Die Malediveninsel Gan

rund 5 x 3 Kilometer groß, ist keine reine Hotelinsel. Equator Village Gan im Addu Atoll wurde als parkähnliches Urlaubsresort mit wunderschönem Baumbestand, allerdings in etwa einhundert Metern Entfernung zum Meeresufer, angelegt. Zur kleinen Sandbucht sind es etwa 350 Meter, der schmale Strand vorm Hotel Equator Village überflutet regelmäßig.

Weiteres zum Hotel Equator Village Gan

78 Ferienunterkünfte in Reihenbungalows - großer Süßwasserpool – integriertes Kinderbadebecken – SPA – wöchentlich Discothek – Fahrradverleih – Tennis – Squash – Wassersport – Tauchbasis – umfangreiches Ausflugsprogramm, inklusive Inselhüpfen

Shangri-La`s Villingili Resort & Spa

Familieninsel – Inselgröße: 3.000 x 800 Meter – weitläufiges Naturparadies im Addu Atoll (über zehntausend Palmen, weitere ca. 44 Pflanzenarten) – drei natürliche Lagunen – zwei Kilometer Traumstrand – Kindergarten für 3- bis 12-jährige – 142 einzeln stehende Villen mit Privatpool – innovative Wellness im Chi-SPA – Tennis, Fitness, usw. – Tauchbasis mit Dekompressionskammer – umfangreich Wassersport – täglich internationale Tageszeitungen

Top-Tauchgebiete im Addu Atoll

Highlight: Das Schiffswrack unweit vom Shangri-La‘s Villingili Resort im Addu Atoll. Vielfältige Schnorchelausflüge, auch zum Robinson-Tag auf Bushy Island. Die besten Tauchgebiete sind an den langen Riffrändern. Die für die Malediven typischen Unterwasserbewohner Graue Riffhaie, Rochen, Barrakudas, sowie schillernd bunte Fische und Meeresschildkröten werden bei Tauchgängen im Addu Atoll gesichtet.