Malediven-Islands

Informationen und Reiseberichte zu den Inseln der Malediven!

Verweise

Fakten

Der ursprüngliche Namen von Coco-Palm war Dhunikolhu.

Reiseberichte - Juni 2009 - Flitterwochen auf Dhiggiri

Meine Frau und ich verbrachten unsere Flitterwochen auf der Insel Dhiggiri auf den Malediven. Der Flug nach Male klappte problemlos ohne irgendwelche Verzögerungen. In Male angekommen dauerte es jedoch einige Stunden, bis das Wasserflugzeug, das uns zu unserer Insel bringen sollte, endlich startbereit war. Dies waren wir nicht gewohnt, da bei unseren vorherigen Urlauben auf den Malediven immer alles sehr schnell vor sich ging. Der einzige Vorteil war, dass wir während dieser Wartezeit sehr nette Urlauber kennen lernten, die ebenfalls ihren Urlaub auf Dhiggiri verbrachten. So verging diese Wartezeit einigermaßen rasch. Dann wurden wir endlich aufgerufen und dem Transfer auf Dhiggiri stand nichts mehr im Wege. Nun konnten unsere 2-wöchigen Flitterwochen endlich beginnen. Als wir ankamen war das Wetter leider überhaupt nicht gut, es regnete sehr stark, doch davon ließen wir uns nicht stören. Wir gingen zuerst mal gemütlich essen und natürlich waren auch die gesamten Formalitäten zu erledigen. Nach dem Essen war dann auch unser Bungi bereit bezogen zu werden. Die Lage unseres Bungis war einfach traumhaft. Er lag inmitten eines herrlichen Sandstrandes und einer wunderschönen Pflanzenwelt. Eine bessere Unterkunft hätten wir nicht bekommen können. Von der Insel waren wir von Anfang an begeistert. Es gibt dort die richtige Mischung aus Stränden und Plätzen, die naturbelassen sind. Auch die zahlreichen Einrichtungen waren sehr modern und gepflegt. Wir hielten uns dort öfter im Spabereich, in der Bar, im Restaurant und auch im Dive-Center auf. Sehr beeindruckt waren wir vom Restaurant. Es war wunderbar gestaltet, das Personal war sehr freundlich und das Essen wie immer traumhaft. Die Auswahl am Buffet war wie immer sehr reichlich und abwechslungsreich. Da wir die asiatische Küche lieben, war das genau das richtige für uns. Am Abend gab es immer wieder Veranstaltungen, an denen wir manchmal teilnahmen. Sonst saßen wir mit anderen Urlaubsgästen in der Bar und unterhielten uns sehr nett. Es wurden auch zahlreiche Ausflüge angeboten. Vor allem die Schnorchelausflüge, das Nacht- und Morgenfischen und ein Besuch der Einheimischeninsel waren sehr interessant. Natürlich verbrachten wir auch viel Zeit beim Schnorcheln am Hausriff. Dies war unsere Lieblingsstelle. Es war wunderschön inmitten dieser farbenprächtigen Fischschwärme zu sein. Wie schon gesagt, Dhiggiri verfügt über einen wunderschönen Strand und eine herrliche Sandzunge. Hier hielten wir uns sehr gerne auf, wenn wir mal nach Ruhe und Erholung suchten. Das Wetter während unserer Flitterwochen war zu Beginn eher schlecht mit viel Regen. Nach einigen Tagen kam jedoch immer mehr die Sonne hervor und es war sehr warm. Wir hatten wirklich wunderschöne Flitterwochen auf Dhiggiri. Die Insel ist zu empfehlen, wenn man sowohl Ruhe als auch Animation sucht. Bis auf ein paar Kleinigkeiten war unser Urlaub perfekt. Es war ein herrlicher Aufenthalt hier auf Dhiggiri.

zurück zu den Reiseberichten Dhiggiri